23.09.2017 Aktionstag

Dem Aufruf des Fördervereins der Grundschule Osterweddingen waren am Samstag, den 23.09.2017 wieder viele fleißige Helfer gefolgt, die gegen 09:30 Uhr offiziell von Direktorin Petra Meyer und Schülern musikalisch begrüßt wurden. Unter die Eltern, Kinder, Lehrer und Hortner hatten sich auch Ortsbürgermeisterin Birgit Wasserthal und Sozialausschussvorsitzender Marco Falkenberg gemischt.

Für den Aktionstag hatten wir uns viel vorgenommen, besonders im Schulgarten. Die Planung lag hier in den Händen der Väter Thomas Schröder und Sebastian Mörstedt. Hier hieß es auf einer 60 m langen Strecke eine neue bunte Hecke für die Bienen der Imker-AG zu pflanzen und mit Folie und Rindenmulch für Unkrautschutz zu sorgen. Eine andere Hecke musste weichen um Platz für zwei Hochbeete der neuen Schulgarten-AG zu machen. Die Helfer machten dem Unkraut und Wildwuchs den Garaus und betteten den Komposthaufen um. Das umgefallene Futterhäuschen bekam einen neuen Fuss.

Dank der Nachbarn, der angrenzenden Grundstücke, die im Vorfeld die Wildblumenwiese gemäht und Strom zur Verfügung gestellt hatten, gingen die Arbeiten leichter von der Hand. Auch Frau Wasserthal hatte es sich nicht nehmen lassen die kleinen Gärtner zu unterstützen. So überreichte sie einen vollen Unkrautkorb voller neuer Handgartengeräte, die sogleich zum Einsatz kamen. Der Förderverein sponserte dazu noch ein Klassenset Gartenscheren und einen Unkrautwagen.

 

Auch im Schulhaus war viel zu tun. Angefangen im Keller, wo nach der Entrümpelung und Reinigung Schwerlastregale aufgebaut wurden, um Lagermöglichkeiten für den Förderverein zu schaffen.

 

Im Erdgeschoss waren Ikea-Experten am Werk und bauten in Windeseile die neuen Schränke für das Musikkabinett auf. Kaum fertig wurde auch schon die neue Technik installiert und in Betrieb genommen. Im Vorfeld war das Kabinett von Mitarbeitern des Betriebshofes mit frischen hellen Farben gestrichen wurden. Ein neues Wandbild wurde bereits am Mittwoch von der Designerin Beate Sauerbaum von Ideencode angebracht.

Unter dem Dach wurde es knifflig. Die alte Tapete setzte sich mächtig zur Wehr, musste dann aber neuer weichen. Hier wird demnächst ein Kreativraum entstehen.

Nur kurz zum Mittag wurden die Arbeiten unterbrochen, die bis in die späten Nachmittagsstunden reichten, so sehr waren die Helfer mit Eifer dabei. Hier hatte der Förderverein für die Verpflegung gesorgt und Frau Meyer schwang gekonnt die Grillzange.

Fazit des Tages: Ein völlig neu strukturierter Schulgarten, ein traumhaftes Musikkabinett, ein geräumiges beräumtes Lager, neue Tapete für den zukünftigen Kreativraum, zwei brechend volle Container und viele glückliche Gesichter.

Wir bedanken uns ganz ganz herzlich bei allen fleißigen Helfern, die am Aktionstag dabei waren, aber auch bei allen die uns im Vorfeld bei der Planung und Organisation geholfen haben!

Da wären vor allem die Mitarbeiter des Betriebshofes zu nennen und Frau Saskia Steuer, Abteilung Soziales ohne die wir die Vorbereitungen logistisch gar nicht hätten stemmen können. Ein herzliches Dankeschön an den Kultur- und Heimatverein für die vielen Ladungen Rindenmulch. Ebenfalls ein großes Dankeschön an die Volksbank Osterweddingen für das Sponsern der neuen Technik.