Tolles Ferienprogramm

Auch in den Winterferien war der Hort mit einem tollen Ferienspieleprogramm  für die Ferienkinder da.

Gleich Montag waren die Kinder emsig dabei Futterstellen aus Orangenschalen gefüllt mit Körnern und Kokosfett für die Wintervögel zu basteln. Nachdem für die hungrigen Schnäbel der Piepmätze gesorgt war, ging es am Dienstag ans große Backen für die Kinder selbst. Winterliche Muffins standen auf dem Plan. Und wer Zuviel davon genascht hatte, konnte bei sportlichen Spielen gleich dafür sorgen, dass die süßen Minitörtchen nicht ansetzten.

 

mittwoch ging es auf große Fahrt nach Magdeburg. Das Ziel war das Naturkundemuseum. Hier gäbe es viel zu entdecken. Begeistert waren alle von der Vorführung des Schattentheaters. Auch die anschließende Führung durch das Schulmuseum bot viel Wissenswertes über die Schule von früher. Alles dürfte einmal ausprobiert werden und so saß man in den enge alten Schulbänken und versuchte mit Feuereifer das Schreiben auf Schiefertafel und mit Tinte und Feder. Zum Mittagessen ging es zu Burger King bevor man sich wieder auf den Heimweg machte.

Am Donnerstag stand der Übernachtungstag an. Den ganzen Tag über wurden Schlafhöhlen und Kuschelnester gebaut. Ein Gruselrundgang läutete den Abend ein. Am Lagerfeuer auf dem Schulhof wurde gegrillt und leckeres Stockbrot zubereitet. Gut gestärkt ging es dann auf Schatzsuche. Bis die Kinder endlich müde auf ihre Lager fielen, wurden noch viele Spiele gespielt.

Die Nacht war kurz, dafür gab es ein ausgiebiges langes Frühstück am Freitagmorgen.