Unser Besuch bei der Post

Ein Bericht von Lisa, Elsa, Maja und Ole

 

Schon lange ist es Tradition einmal im Jahr das Frachtzentrum der Deutschen Post DHL zu besuchen. Am 02.04.2019 war es wieder soweit. Mit Briefen an den Osterhasen Hanni Hase machten wir uns auf.

Es war ein langer Weg, aber wir haben ihn gemeistert. Wir wurden freundlich am Pförtnerhaus empfangen. Anschließend gingen wir hinein und staunten nicht schlecht. Danach hat uns der Chef Herr Wierth ganz viel interessantes über die Post erzählt, z.B. das das Frachtzentrum 1993 gebaut wurde und das es von oben wie ein „U“ aussieht. Wir durften auch Fragen stellen.

Zusammen mit Herr Schlichtiger haben wir unsere Briefe in ein Paket gelegt. Wir überprüften genauestens die Adresse von Empfänger und Absender und dann beklebten wir den Karton mit vielen bunten Punkten, damit wir ihn später in der großen Verteilhalle besser beobachten konnten. Wir legten das Paket auf ein Fließband und verfolgten es.

Frau Müller zeigte uns dann wie man Adresslabel erstellt. Sie druckte jedem Kind eines aus und wir klebten es stolz auf unsere Pullover. Wenn wir doch auch nur wie die Pakete hätten auf den langen Transportbändern durch die Halle sausen und die vielen Rutschen hinunterrutschen können. Das wäre ein Spaß gewesen.

Herr Ritter zeigte uns Roller. Mit denen fahren die Techniker durch die Halle. Hier gab es auch kleine Elektroautos und Fahrräder.

Nach der Führung haben wir für alle Mitarbeiter ein kleines Frühlingsprogramm aufgeführt mit Liedern, Gedichten und einem flotten Tanz. Wir denken, dass es allen gefallen hat, da wir so viel Applaus erhalten haben.

Wir bedankten uns nochmal bei allen Mitarbeitern für den interessanten und schönen Tag.