Abschied in die Ferien

Herbst hält in der Sporthalle Einzug

Osterweddinger Grundschüler verabschieden sich mit gemeinsamer Unterrichtsstunde in Ferien

Von Mathias Müller

Osterweddingen l Mit dem Abschluss eines Projektes sind am Freitag die Mädchen und Jungen der Klassen eins bis vier der Grundschule Osterweddingen in die Herbstferien gestartet. Die Schüler hatten sich mit unterschiedlichen Gesichtspunkten des Herbstes beschäftigt.

11 Uhr verließen die Mädchen und Jungen der Klassen eins bis vier der Grundschule Osterweddingen nach und nach ihre Schulhaus mit der roten Backsteinfassade an der Dodendorfer Straße. Sie stiefelten die große Treppe hinunter, um bereits nach ein paar Metern unter der Führung ihrer Klassenlehrerinnen die nahe Turnhalle zu erreichen. In ihren Händen trugen sie bunte Dekorationen, die irgendetwas mit dem Herbst zu tun hatten.

In der Turnhalle lüftete sich das Geheimnis um die Dekorationen. Diese hatten die Schüler in einer Projektwoche gebastelt, die unter der Überschrift Herbst stand. Fein säuberlich stellten die Kinder die Dekorationen auf dem Parket der Sporthalle ab und setzten sich im Halbkreis drumherum.

„Es ist bei uns an der Grundschule Osterweddingen Tradition, dass wir am Tag vor Ferien ein Projekt beenden“, sagte Schulleiterin Petra Meyer. Die letzte Unterrichtsstunde vor der Ferienwoche verbrachten die 134 Kinder der jeweils zwei Klassen der Stufen eins bis vier daher bei der Präsentation ihrer Ergebnisse des Herbstprojektes in der Sporthalle.

Mit dabei waren zum ersten Mal die Steppkes der ersten Klassen, die aufgeregt und aufmerksam das Geschehen verfolgten und selber ihre Projektergebnisse zum Thema Apfel ihren größerer Mitschülern zeigten. Dazu gehörte auch Apfelsaft, den die Kinder im Unterricht unter Anleitung ihrer Lehrerin gewonnen hatten. Andere Klassen beschäftigten sich mit herbstlichen Themen wie Wald und den darin lebenden Tieren, Eichhörnchen oder Igel. Konzentriert standen kleine Delegationen aus den einzeln Klassen vor ihren Mitschülern, Lehrerinnen und einigen Eltern, um ihre Arbeit einem breiten Publikum in der Sporthalle zu präsentieren.

Musik durfte an der Grundschule so kurz vor dem Beginn der Herbstferien natürlich auch nicht fehlen. Schulleiterin Petra Meyer stimmte das erste Lied beim Begrüßungskreis an. Unter dem Titel „Hejo, spann den Wagen an“, sagen die Grundschüler gekonnt einen mehrstimmigen Canon.

Nach dem jede Klasse ihre Projektergebnisse präsentiert hatte, gab es kein Halten mehr. Unter großem Hallo verließen die Kinder die Turnhalle, um in ihre wohlverdienten Herbstferienwoche zu starten. Um danach mit neuer Kraft in die Schule zu starten und sich auf das nächste Frei zu freuen.