21.03.2018 Ausstattung Imker-AG

 
Im Sommer gibt es Grundschulhonig
 
Osterweddinger Förderverein übergibt Imkerausrüstung an Schüler / Zwei Bienenstöcke werden aufgestellt
 
Eine komplette Imkerausrüstung hat die neu gegründete Imker AG der Grundschule Osterweddingen aus den Händen des Fördervereins der Schule erhalten. Damit ist der erste Schritt in Richtung der Errichtung eines „Grünen Klassenzimmers“ im Schulgarten absolviert. Die Grundschule hat sich mit diesem Projekt bei der Aktion „Ideen machen Schule“ beworben. Diese wird von der PSD-Bank und der Volksstimme ausgerichtet.
 

Osterweddingen l Helle Freude herrschte bei den kleinen Imkern, die gerade dabei waren, im Werkraum ihre selbstgebauten Bienenkästen mit von der Gemeinde Sülzetal gesponserten Farben zu bemalen. Die Rahmen für die Waben hatten sie bereits zuvor fertiggestellt.

   

Liane Samland, als Vorsitzende des Fördervereins Grundschule Osterweddingen, und Schatzmeisterin Martina Schröder überbrachten den Schülern als Spende des Vereins im Wert von 1200 Euro alle notwendigen Utensilien für die Imkerei. Dazu gehörten unter anderem sechs Schutzanzüge, eine Honigschleuder, Entdecklungsgeschirr und ein Smoker, in den später rauchentwickelnder Tabak gefüllt wird, wenn mit den Bienen gearbeitet wird.

 

Begeistert von der Ausrüstung war auch Sebastian Mörstedt, ortsansässiger Imker und Leiter der AG, der zwölf Grundschüler angehören. „Unser Ziel ist klar. Wir stellen im Frühjahr zwei Bienenvölker im Schulgarten auf, die mit den Kindern bewirtschaftet werden. Mit etwas Glück wird im Sommer Honig geerntet, den man als Grundschulhonig in der Schule erwerben kann, zum Beispiel bei einer der festlichen Angelegenheiten oder Veranstaltungen“, sagte Mörstedt, der die AG und die Bienen fachgerecht betreut.

Damit die Bienen auch viel Honig produzieren können, haben die Schulkinder bereits im vergangenen Oktober aus bienenfreundlichen Sträuchern eine Hecke im rund 500 Quadratmeter großen Schulgarten gepflanzt. Im Mai wollen sie dann bei einem Aktionstag Obstbäume einsetzen und den Samen für eine Wildblumenwiese aussähen.

Wesentlich erleichtert wurde die Einrichtung der Imker AG durch eine Spende des ortsansässigen Unternehmens Reiling Glas Recycling, das 1500 Euro für das Projekt „Grünes Klassenzimmer“ an den Förderverein übergab. „Zur Schule gehört in der Nähe ein Schulgarten. Das ist nicht normal, weil der Schulgartenunterricht vor zehn Jahren abgeschafft wurde. Vom Förderverein organisiert, wurde der Garten im letzten Jahr mit Hilfe aller Eltern neu strukturiert“, erzählte Schulleiterin Petra Meyer. Im Garten soll auch ein Carport mit Sitzgelegenheiten entstehen, so dass der Ort auch für andere Unterrichtsfächer genutzt werden kann, ein „Grünes Klassenzimmer“ also. Der Schulleiterin schwebt vor, so den Unterricht erlebbarer zu machen und gleichzeitig den Jüngsten die Natur nahe zu bringen. Unterstützung erhoffen sich die Osterweddinger durch die Teilnahme am Wettbewerb „Ideen machen Schule.“

Im hinteren Teil des Gartens sollen die Honigbienen umherschwirren. Die Schüler und Lehrerinnen hatten sich zuvor im Unterricht mit Insekten und speziell mit Bienen beschäftigt und die Dringlichkeit des Themas Bienensterben zu Herzen genommen. Wenn die beiden Bienenstöcke aufgestellt sind, können die Kinder die faszinierende und schützenswerte Lebensart der emsigen Tierchen unmittelbar beobachten.

 

 

 

05.03.2018 Mitgliederversammlung

       

 Am 05.03.2018 fand unsere jährliche Mitgliederversammlung in den Räumen der Grundschule Osterweddingen statt.

Nach der Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit wurde von der Vorstandsvorsitzenden Liane Samland der Rechenschaftsbericht vorgetragen. Es konnte eine überaus positive Bilanz für das Schuljahr 2016/17 gezogen werden. Es folgten der Vortrag des Kassenberichts und der Bericht der Kassenprüfer Martina Schröder und Liane Samland und endete mit der Entlastung der Schatzmeisterin und des Vorstandes.

Der Rücktritt unserer Schriftführerin Kristin Eidelmann machte Neuwahlen notwendig. Für ihre großartige Arbeit in den letzten sechs Jahren bedankten sich alle anwesenden Mitglieder und Gäste. Neue Schriftführerin ist nun Antje Tempelhagen. Sie wurde einstimmig gewählt und verstärkt nun das Vorstandsteam. Auch der Stellvertreterposten wurde neu besetzt mit Janet Pingel, Martina Schröder übernimmt ab sofort die Aufgaben des Schatzmeisters und Cindy Westphal und Dirk Tempelhagen unterstützen als Beisitzer. Liane Samland bleibt weiterhin Vorsitzende des Fördervereins.

   

Der neugewählte Vorstand wird an die bisherige Arbeit anknüpfen und so wurden mit dem Aufstellen des Arbeitsplanes für das Schuljahr 2018 bereits erste Pläne geschmiedet. Um die Durchsetzung der Pläne zu ermöglichen bedurfte es der Abstimmung über drei Anträge. Hauptaugenmerk soll auf der Einrichtung des "Grünen Klassenzimmers" und einer eigenen Schulimkerei liegen.

Der Förderverein freut sich auf neue Herausforderungen und bekam von Direktorin Petra Meyer bisher geleistete Arbeit Blumen überreicht.

 

Zum Rechenschaftsbericht hier klicken

23.09.2017 Aktionstag

Dem Aufruf des Fördervereins der Grundschule Osterweddingen waren am Samstag, den 23.09.2017 wieder viele fleißige Helfer gefolgt, die gegen 09:30 Uhr offiziell von Direktorin Petra Meyer und Schülern musikalisch begrüßt wurden. Unter die Eltern, Kinder, Lehrer und Hortner hatten sich auch Ortsbürgermeisterin Birgit Wasserthal und Sozialausschussvorsitzender Marco Falkenberg gemischt.

Für den Aktionstag hatten wir uns viel vorgenommen, besonders im Schulgarten. Die Planung lag hier in den Händen der Väter Thomas Schröder und Sebastian Mörstedt. Hier hieß es auf einer 60 m langen Strecke eine neue bunte Hecke für die Bienen der Imker-AG zu pflanzen und mit Folie und Rindenmulch für Unkrautschutz zu sorgen. Eine andere Hecke musste weichen um Platz für zwei Hochbeete der neuen Schulgarten-AG zu machen. Die Helfer machten dem Unkraut und Wildwuchs den Garaus und betteten den Komposthaufen um. Das umgefallene Futterhäuschen bekam einen neuen Fuss.

Dank der Nachbarn, der angrenzenden Grundstücke, die im Vorfeld die Wildblumenwiese gemäht und Strom zur Verfügung gestellt hatten, gingen die Arbeiten leichter von der Hand. Auch Frau Wasserthal hatte es sich nicht nehmen lassen die kleinen Gärtner zu unterstützen. So überreichte sie einen vollen Unkrautkorb voller neuer Handgartengeräte, die sogleich zum Einsatz kamen. Der Förderverein sponserte dazu noch ein Klassenset Gartenscheren und einen Unkrautwagen.

 

Auch im Schulhaus war viel zu tun. Angefangen im Keller, wo nach der Entrümpelung und Reinigung Schwerlastregale aufgebaut wurden, um Lagermöglichkeiten für den Förderverein zu schaffen.

 

Im Erdgeschoss waren Ikea-Experten am Werk und bauten in Windeseile die neuen Schränke für das Musikkabinett auf. Kaum fertig wurde auch schon die neue Technik installiert und in Betrieb genommen. Im Vorfeld war das Kabinett von Mitarbeitern des Betriebshofes mit frischen hellen Farben gestrichen wurden. Ein neues Wandbild wurde bereits am Mittwoch von der Designerin Beate Sauerbaum von Ideencode angebracht.

Unter dem Dach wurde es knifflig. Die alte Tapete setzte sich mächtig zur Wehr, musste dann aber neuer weichen. Hier wird demnächst ein Kreativraum entstehen.

Nur kurz zum Mittag wurden die Arbeiten unterbrochen, die bis in die späten Nachmittagsstunden reichten, so sehr waren die Helfer mit Eifer dabei. Hier hatte der Förderverein für die Verpflegung gesorgt und Frau Meyer schwang gekonnt die Grillzange.

Fazit des Tages: Ein völlig neu strukturierter Schulgarten, ein traumhaftes Musikkabinett, ein geräumiges beräumtes Lager, neue Tapete für den zukünftigen Kreativraum, zwei brechend volle Container und viele glückliche Gesichter.

Wir bedanken uns ganz ganz herzlich bei allen fleißigen Helfern, die am Aktionstag dabei waren, aber auch bei allen die uns im Vorfeld bei der Planung und Organisation geholfen haben!

Da wären vor allem die Mitarbeiter des Betriebshofes zu nennen und Frau Saskia Steuer, Abteilung Soziales ohne die wir die Vorbereitungen logistisch gar nicht hätten stemmen können. Ein herzliches Dankeschön an den Kultur- und Heimatverein für die vielen Ladungen Rindenmulch. Ebenfalls ein großes Dankeschön an die Volksbank Osterweddingen für das Sponsern der neuen Technik.

14.03.2017 Jährliche Mitgliederversammlung

Eine überaus positive Bilanz konnte der Vorstand des Fördervereins der Grundschule Osterweddingen am Dienstag bei der Verlesung des Rechenschaftsberichtes auf der jährlichen Mitgliederversammlung ziehen. Viele Projekte und Aktionen konnten auch im zurückliegenden Schuljahr unterstützt und vorangetrieben werden. Alle kamen der Förderung der Schüler der Grundschule zu Gute. Die Lernbedingungen konnten somit weiter verbessert werden.

Der Kassenbericht und der Bericht der Kassenprüfer wurde vorgetragen und im Anschluss der Vorstand entlastet.

Nach einer Satzungsänderung und zwei Beschlussfassungen wurden  für das Jahr 2017 bereits neue Pläne geschmiedet, beschlossen und zu einem Arbeitsplan 2017 zusammengetragen.

Direktorin Petra Meyer bedankte sich zum Abschluss mit Blumen bei den Vorstandsmitglieder für ihre Arbeit.

 

Rechenschaftsbericht

 

 

24.09.2016 Aktionstag

Am Samstag früh um 09:00 Uhr herrschte auf dem Schulgelände der Grundschule schon reges Treiben. Viele Helfer waren dem Aufruf des Fördervereins gefolgt und wurden fröhlich singend von den Kindern und Direktorin Petra Meyer zum Arbeitseinsatz begrüßt.

 

Drei Stationen standen auf der Tagesordnung:

Zusammen mit dem Osterweddinger Sportverein wurde die Turnhalle aufgeräumt und entrümpelt. Die meisten Erwachsenen schlossen sich den Lehrerinnen Frau Knop und Frau Röhle an und machten sich frisch ans Werk um den Schulgarten winterfest zu machen. Hier wurde harte Arbeit geleistet - Unkraut gejähtet, Bäume, Hecken und Sträuchen beschnitten, Wege gesäubert, umgegraben und neugepflanzt.

Die Kinder folgten Ortsbürgermeisterin Birgit Wasserthal, Seniorin Margitta Falkenberg und DHL Frachtzentrumsleiter Mario Stridde, um aus dem verwilderten Wasserloch unweit des Schulparkes ein Jahreszeitenbeet anzulegen. Tagszuvor war dieses von Mitarbeitern des Betriebshofes der Gemeinde Sülzetal ausgebaggert und mit Erde verfüllt wurden. Mit Feuereifer waren die Kinder dabei, die vielen Stauden, Bodendecker und Büsche zu pflanzen und Blumenzwiebeln zu setzen. Für reichlich Wasser zum Angießen sorgte die Freiwillige Feuerwehr Osterweddingen.

Zufriedenheit herrschte gegen Mittag bei allen Helfern und Hobbygärtnern. Gemütlich und hungrig saß man nach getaner Arbeit zusammen und genoß leckeres Gegrilltes und kühle Getränke. Für die Verpflegung sorgten die Vorstandsmitglieder des Fördervereins und Frau Meyer.

Das diese Aktion überhaupt so stattfinden konnte, haben wir vielen Unterstützern zu verdanken. So übergab uns Marco Falkenberg die NP-Pfand-Spende im Namen aller Osterweddinger Vereine und die Deutsche Post DHL übernahm sämtliche Kosten für die Pflanzen und übergab zusätzlich noch für den Schulgarten eine Schubkarre, Ast- und Gartenscheren, Gießkannen, Gartenhandschuhe, Harken und Pflanzschippen an die Kinder.

 

                

Um zu den Fotostrecken zu gelangen einfach auf das Foto vom Schulgarten bzw. vom Wasserloch klicken.

 

Wir bedanken uns hiermit noch einmal recht herzlich bei allen Helfern, Sponsoren und Unterstützern!!!!