15.12.2013 Weihnachtsmarkt Osterweddingen

Auch in diesem Jahr folgten wir der Einladung des Kultur- und Heimatvereins zum Weihnachtsmarkt unterm Taubenturm. Der Verein hatte uns wieder einen Stand zur Verfügung gestellt, an dem wir Weihnachtsleckereien und Gebasteltes der Grundschüler anboten. Der Erlös von 218 € wird für die Beschaffung von Unterrichtsmaterialien verwendet werden.

Der Chor der Grundschule, begleitet von der Musikschule Bujanov und unterstützt durch den Kindergarten, war wieder mit dabei und sorgte für ein stimmungsvolles Weihnachtsprogramm. Wichtel Tim und sein Pony Moritz hatten die ehrenvolle Aufgabe den Weihnachtsmann zu kutschieren, der von den Kindern sehnsüchtig erwartet wurde.   

p1180996 p1190045 

Wir danken dem Kultur- und Heimatverein für die tolle Zusammenarbeit und natürlich auch allen, die uns an diesem Tag unterstützt haben.

 

27.11.2013 Adventsbasar

Wenn es in der Woche vor dem ersten Advent in Osterweddingen nach Gebrutzelten und Gebackenen riecht, weihnachtliche Gesänge zu hören sind und es in der ganzen Dodendorfer Straße keinen einzigen Parkplatz mehr gibt, kann dies immer nur eins bedeuten - der Adventsbasar in der Grundschule hat geöffnet. Auch in diesem Jahr hat der Förderverein das alljährliche Großereignis unterstützt. So übernahmen wir im Vorfeld  Kosten für Bastelmaterial und machten Werbung für den Basar.

Schon mit Schuljahresbeginn hatten Mitglieder des Fördervereins begonnen mit Kindern Körbe zu flechten, Gelkerzen herzustellen, Paperballs zu basteln und Brettchen mit Brandmalerei zu verzieren. Es wurden Sponsoren gesucht und viele gefunden, die tolle Preise und Gutscheine für die Tombola stifteten. 

So konnten wir wieder mehrere Stände errichten an denen Eltern, Kinder und Gäste Weihnachtsleckereien wie Schokoäpfel, gebrannte Mandeln und selbstgebackene Plätzchen und viele schöne Bastelarbeiten kaufen konnten. Die Tombola mit tollen Preisen lockte viele herbei. In einen Weihnachtsbriefkasten konnten die Kinder ihre Wunschzettel und Briefe an den Weihnachtsmann einwerfen. An einem kleinen Getränkestand gab es verschiedene kalte Getränke. Natürlich beantworteten wir auch Fragen zur Arbeit unseres Vereins. Eingeladene Sponsoren erhielten eine kleine Führung durch die Schule und die neuen Klassenräume.

Und was wäre ein Weihnachts- und Adventsbasar ohne Geschenke? Während des wunderschönen Programms gestaltet vom Chor und der Tanzgruppe überreichten wir tragbare CD-Player, Besen sowie Handfeger und Kehrbleche für alle Klassen und Pausensportsets. Letztere konnten wir dank einer Spende durch Eltern eines Erstklässlers ermöglichen.

An dieser Stelle einmal einen riesen Dank an alle die mitgeholfen haben, dass dieser Basar wieder zu einem tollen Ereignis geworden ist und einen Erlös von 677 € einbrachte.

weihnachtsbasar2013 1 weihnachtsbasar2013   


 

 

01.11.2013 Umzug

Freitag der 01.11.2013 war für viele ein Brückentag, der durch Urlaub zu einem verlängerten Wochenende genutzt wurde. Für die Grundschule Osterweddingen war es ein Tag, an dem der mehr als 10 jährige Kampf um mehr Platz zum Lernen und zusätzliche Horträume endlich einen Erfolg mit sich brachte. Die mittlere Etage des Schulanbaus wird durch den Umbau wieder teilweise Schule, drei neue Unterrichtsräume sind hier entstanden. 

klasse3a_1  

Bereits 13:00 Uhr hatten sich mehr als 30 Freiwillige mit Sackkarren und Rollbrettern bewaffnet, an der Schule versammelt. Sie alle waren dem Aufruf des Fördervereins gefolgt und wollten beim langersehnten Umzug in die neuen Klassenräume mit dabei sein. Nach kurzer Planbesprechung ging es sofort frisch ans Werk. Schnell waren die zahlreichen Helfer auf die einzelnen Räume verteilt. Während im neuem Klassenraum der Klasse 4 noch die neuen Schränke aufgebaut wurden, räumte man bereits die alten Klassenräume der Klassen 3a und b, um Platz zu machen für das Mobiliar aus den beiden zweiten Klassen, die bisher im Obergeschoss unterrichtet wurden.

mbelaufbau  umzug2

umzug3

Wo auch immer man hinschaute herrschte rege Betriebsamkeit, ob Eltern, Lehrer, Unterstützer oder Kinder alle fassten mit an und so war nach nicht mal 3 Stunden der komplette Umzug geschafft. Nun wurde hier und da schon dekoriert und probegesessen. Alle waren sich einig die neuen Räume sind toll geworden. 

klasse3a_2  klasse3b

Der ein oder andere Helfer entpuppte sich als ehemaliger Schüler der alten POS Osterweddingen, zu deren Schulzeit der Anbau schon einmal Schulgebäude gewesen war. Während diese in Erinnerungen schwelgten und man hier und da so Sätze vernehmen konnte wie: "Weisst du noch das war früher das Deutschkabinett" und "Dahinten am Fenster habe ich gesessen", freuten sich die Schüler schon darauf am Montag ihre neuen Klassenräume in Besitz zu nehmen. 

Gegen 16:00 Uhr versammelten sich noch einmal alle Umzugshelfer im Essenraum der Grundschule. Jeder Platz am Tisch war besetzt und Frau Meyer bedankte sich sichtlich bewegt bei allen die gekommen waren. Die Familien Banz und Mock sowie der Förderverein hatten ordentlich für Verpflegung gesorgt und so liessen alle den Nachmittag bei leckeren Brötchen, Würstchen und Buletten ausklingen.

frau meyer sagt danke  essen nach dem umzug 

Während der Umzug abgeschlossen war, ging es in der oberen Etage in die nächste Phase. Die dort freigewordenen Räume, werden nun Horträume. Schon am Freitagnachmittag hatten Freiwillige und Hortner begonnen mit frischer Farbe den Räumen neuen Glanz zu verleihen. Dank einer großzügigen Spende zweier Farb- und Lackfirmen aus Magdeburg und Berlin konnte der Förderverein dem Hort Farbe, Abtönpaste und Lack für alle Räume übergeben. Bereits am Samstag Nachmittag war ein erster Raum fertig gemalert und eine hübsche neue Bordüre gesponsert von Familie Matthies ziert nun die Wände. Montag und Dienstag soll auch der zweite Raum fertiggestellt werden, denn bereits am Mittwoch den 6.11. sollen die in Altenweddingen eingelagerten Hortmöbel wieder in diese Räume ziehen. Auch hier werden Eltern den Bauhof beim Transport unterstützen.

horthelfer2

Der Förderverein hat für die neuen Klassenräume zwei Regale, eine Regal-Schrank-Kombination und einen Aktenschrank sowie vier Rollcontainer im Wert von 3000 € angeschafft. Ein Fördervereinsmitglied spendete fünf Pinnwände.

 

01.07.2013 Jährliche Mitgliederversammlung

Am 01.07.2013 fand unsere jährliche Mitgliederversammlung in der Grundschule Osterweddingen statt. Der Einladung des Vorstandes waren nicht nur zahlreiche Mitglieder, sondern auch Hortner, Lehrer, Hortkuratorium, Schulelternräte und Unterstützungswillige des Umbaus gefolgt.

Nach der Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit wurde der Rechenschaftsbericht von der Vorstandsvorsitzenden Liane Samland vorgetragen und eine positive Bilanz für das Schuljahr 2012 / 13 gezogen. Der folgende Kassenbericht und der Bericht der Kassenprüfer endete mit der Entlastung der Schatzmeisterin Jana Voigt.

Das wichtigste Thema des Abends war natürlich der bevorstehende Umbau der mittleren Etage des Schulanbaus. Die von der Gemeinde übergebenen Unterlagen zum Umbau wurden vorgetragen und die Terminkette erläutert. Da aus Gewährleistungsgründen und engen Zeitfenstern auf eine Unterstützung durch den Förderverein und seinen Helfern verzichtet wurde, berieten wir nun ob und in welcher Höhe wir die Einrichtung der neuen Klassenräume und die Einfriedung des Schulgeländes unterstützen wollen. Es wurde der Beschluss gefasst vorerst nur die Einrichtung zu favorisieren und der Wert dürfe einen Wert von 1000 € überschreiten. Auf dem eigens für den Umbau angelegten Spendenkonto stehen derzeit 3225 € dafür zur Verfügung. Direktorin Petra Meyer übergab bereits erste Mobiliarwünsche an den Förderverein. Im Arbeitsplan für das Schuljahr 2013 / 14 steht der Umbau als wichtigestes Vorhaben an erster Stelle. Auch werden die Mitglieder des Fördervereins die Renovierungsarbeiten nach dem Auszug der Klassen unterstützen sowie bei Umzug des Hortes mit helfen.

Weiter sind Einsätze im Herbst und Frühjahr im Schulgarten geplant. Wir wollen wieder den Adventsbasar der Grundschule und den Weihnachtsmarkt in Osterweddingen mit einem Stand bereichern. Die Unterstützung für ein Schulprojekt Ende des Schuljahres ähnlich des Mittelalterprojektes haben wir ebenfalls zugesagt. Um an Mittel für all unsere Vorhaben zu kommen, haben wir für Anhang des Schuljahres eine große Sammlung geplant.

Ebenfalls beschlossen haben wir, dass die Spende vom Mittelalterfest für Hochwassergeschädigte an die Kita "Märchenland" in Barby OT Groß Rosenburg gehen soll. Die Übergabe wird derzeit vorbereitet.

Rechenschaftsbericht

Bericht der Volksstimme

21.04.2013 Ideen machen Schule

Ritter sein oder Burgfräulein, dass wollen alle Kinder gern einmal. Aber wie war es wirklich im Mittelalter. Wie lebten die Menschen damals und wie kamen sie ohne moderne Technik, Strom und fliesend Wasser aus?

Ein Leben ohne Playstation und Fernseher, ohne Handy und Internet können sich die Kinder von heute gar nicht mehr vorstellen. Deshalb holen wir uns von 03. bis 07.06.2013 das Mittelalter in unsere Grundschule nach Osterweddingen.

Der Schulhof wird sich in dieser Woche in einen mittelalterlichen Ort verwandeln. Die Kinder werden nicht nur hören und lesen wie es im Mittelalter zu ging, sie werden selbst in den einzelnen Projektgruppen zu Handwerkern, Bauern, Burgwachen, Köchen oder Schreibern.

Von Montag bis Donnerstag durchlaufen die Kinder die einzelnen Projekte. Hierzu werden Stände aufgestellt. Einer davon wird mit einem mobilen Holzofen ausgestattet und in eine mittelalterliche Schenke verwandelt. Zuerst heisst es Holz sammeln und dann werden die Kinder Brot backen und mittelalterliche Suppe kochen. An den Handwerksständen erlernen die Kinder das Filzen, Korbflechten und Töpfern. Sie stellen aus Holz Schilde, Wappen und Schwerter her. Mittelalterliche Musik und Tanz werden ebenfalls nicht zu kurz kommen.

Auch in der Nachmittagsbetreuung wird durch den Hort das Projekt weitergeführt. Hier werden die Kinder die passende Kleidung nähen, Schmuck basteln und das ein oder andere mittelalterliche Spielzeug herstellen.

Am Freitag erfolgt am Vormittag die Präsentation der einzelnen Arbeiten. Ab 14:00 Uhr beginnt dann das Mittelalterfest mit buntem Markttreiben.

Um finanzielle Unterstützung für die Umsetzung des Projektes zu erhalten haben wir uns zusammen mit der Grundschule und dem Hort beim Wettbewerb "Ideen machen Schule" beworben.

Hier gehts zu unserer Projektmappe -->

Am 21.05.2013 erreichte uns die frohe Nachricht, dass wir einer der glücklichen Gewinner sind und 800 € für unser Mittelalterprojekt bekommen. Wenn das kein Grund zum Jubeln ist!!!