01.09.2018 Fest der Vereine

 

  

Am 01.09.2018 fand bereits zum zweiten Mal das Fest der Vereine in Sülldorf statt. Auch unser Förderverein nahm diesmal an dieser Veranstaltung teil.

Mit einem Stand, an dem wieder den leckeren Honig der Imker AG und Bücher verkauften, stellten wir unseren Förderverein und besonders unser Projekt "Grünes Klassenzimmer / Schulimkerei" vor. Der Förderverein hatte extra dafür ein Werbebanner anfertigen lassen und das bewährte sich schnell. Der Stand war schnell umlagert, besonders der Honig kam sehr gut bei den Besuchern des Festes an und so konnten wir am Ende des Tages 214,31€ in unserer Kasse zählen.

Grünes Klassenzimmer

Lange schon war es ein großer Traum auf dem Gelände des Schulgartens ein "Grünes Klassenzimmer" zu errichten. Nun sind wir nahe dran diesen Traum zu verwirklichen. Dank einer großzügigen Spende der Firma Reiling und dem Gewinn beim Wettbewerb "Ideen machen Schule" konnte der Förderverein noch vor den Sommerferien eine Bestellung auslösen. Nun wurden am Samstag, den 18.08.2018, die zwei Sitzlauben und das Imkerhäuschen geliefert.

Ein herzlicher Dank geht hier an dieser Stelle an Kai und Martin Helbich sowie Antje Tempelhagen, die die Ware angenommen und mit vereinten Kräften in den Schulgarten getragen haben.

So werden die Lauben dann einmal aussehen.

Bis es aber soweit ist, sind noch einige Dinge zu erledigen. So müssen zum Beispiel Streifenfundamente ausgehoben und Platten verlegt werden. Der Aufbau der Lauben an sich soll am 22.09.2018 beim nächsten Aktionstag erfolgen. Wer helfen möchte, melde sich bitte beim Förderverein. Vielen Dank!

Derweil haben die Fördervereinsmitglieder Antje Mock, Antje Tempelhagen und Liane Samland an zwei Tagen flott den Pinsel geschwungen und das Holz mit Schutzlasur gestrichen.

 

 

 

Osterweddingen putzt sich

Immer häufiger treten Osterweddinger Mitbürger an die Mitglieder des Ortschaftsrates heran und beklagen sich über die Sauberkeit innerhalb der Ortslage. Dies haben die Ortsbürgermeisterin und der Ortschaftsrat zum Anlass genommen, für den 02.06.2018 einen Arbeitseinsatz unter dem Motto "Osterweddingen putzt sich" zu planen.

Wir folgten dem Aufruf und beteiligten uns mit dem Säubern des Schulgartens an der Aktion. Und es gab viel zu tun: Es warteten 10 Tonnen Erde und 20 Säcke Rindenmulch auf Verteilung. Den Worten der kleine Anne Brauner "viele Hände, schnelles Ende" folgend, machten sich die Helfer flux ans Werk. Am Ende waren die Blumenrabatten entkrautet und mit Rindenmulch aufgefüllt, das neue Beet für die Kürbispflanzen umgegraben und bepflanzt, die Kräuterschnecke von Unkraut befreit und mit neuen Kräutern wie Oregano, Thymian, Minze, Schnittlauch, Currykraut, Lavendel und Salbei bepflanzt und die Hochbeete mit Erde befüllt und und von den Kindern mit Tomaten und Gurken bepflanzt. Zudem wurden Möhren und Radieschen ausgesäet. Die Wassertanks sind nun wieder bis Anschlag gefüllt und die Dachrinne gesäubert.

 

 

Schnell war es Mittag und man ließ sich im Essensaal der Schule leckere Bockwürstchen und Buletten schmecken. Danach schnell noch Rasen gesäet und gleich schon Pläne für den nächsten Aktionstag gemacht.

Danke an alle Helfer! Ihr habt super Arbeit geleistet!

28.04.2018 - Großer Sammelaktionstag

Altkleider für das Grüne Klassenzimmer

Großer Sammelaktionstag an der Grundschule Osterweddingen / Carport für Unterricht im Schulgarten

Zu einem großen Sammelaktionstag hatte der Förderverein der Grundschule Osterweddingen jüngst aufgerufen. Der Erlös soll für die Errichtung eines "Grünen Klassenzimmers" und für die Anschaffung  von Unterrichtsmaterialien genutzt werden.

Von Dirk Halfas und Liane Samland

 

Über 70 Bürger aus Osterweddingen und dem gesamten Sülzetal fanden sich während der veranschlagten fünf Stunden nacheinander vor der Grundschule Osterweddingen ein, um gebrauchte Schuhe und Altkleider abzugeben, die sauber und tragbar sein sollten.

Die Spender machten damit in ihren Schränken Platz für Frühlings- und Sommerkleidung und halfen gleichzeitig bedürftigen Menschen und der Grundschule. Auch Toner, Tintenpatronen und alte Handys konnten abgegeben werden. Für Altpapier stand ein großer blauer Container zur Verfügung.

An Ständen wurden die Schuhe und Altkleider von Mitarbeitern des Fördervereins der Grundschule Osterweddingen entgegengenommen. Schüler der Grundschule halfen fleißig bei der Annahme und Sortierung der Sachen. "Wir haben heute 13 große Umzugskartons mit Schuhen gefüllt, die wir an einen Verwerter aus dem Internet weiterleiten, der sie nach Gewicht bezahlt. Das Geld bekommen wir automatisch auf unser Födervereinskonto überwiesen", meinte Vorstandsmitglied Antje Tempelhagen am Schluss des Tages. "Dazu kommen 670 Kilogramm Altkleider, die wir gemeinsam mit den Kindern in blaue Müllsäcke verstauten", ergänzte Martina Schröder, Schatzmeisterin des Fördervereins. Einer der Eltern der Kinder stellt kostenlos einen Transporter zur Verfügung, auf dem die Säcke verstaut und später zur Weiterverwertung in eine Firma nahe Oschersleben gebracht wurden.

"Da die gespendeten Schuhe erst noch weitergeleitet und alle Sachen von den Verwertern selbst noch ausgewogen werden müssen, erwarten wir das finanzielle Ergebnis der Aktion in etwa zwei Wochen", erklärte Liane Samland, Vorsitzende des Fördervereins.

Große Freude herrschte bei den Vereinsmitgliedern auch über mehrere spontane Geldspenden von Sülzetalern. " Eine ältere Seniorin kam sogar mit ihrem Rollator zu unseren Ständen, um mit Bargeld das Projekt "Grünes Klassenzimmer" zu unterstützen", berichtete Martina Schröder.

Mit diesem Projekt bewarb sich die Grundschule auch bei der Aktion "Ideen machen Schule", die von der PSD-Bank und der Volksstimme ausgerichtet wird.

Da fleißige Helfer auch mal hungrig werden, hatten sich Direktorin Petra Meyer und Lehrerin Monika Knop um die Verpflegung gekümmert und alle liessen sich Kartoffelsalat und Bockwurst schmecken und schlemmten leckeren Käsekuchen.

Alles in allem war es ein sehr schöner und erfolgreicher Tag. Vielen Dank an alle Helfer, Unterstützer und Spender!!!

 

 

 

21.03.2018 Ausstattung Imker-AG

 
Im Sommer gibt es Grundschulhonig
 
Osterweddinger Förderverein übergibt Imkerausrüstung an Schüler / Zwei Bienenstöcke werden aufgestellt
 
Eine komplette Imkerausrüstung hat die neu gegründete Imker AG der Grundschule Osterweddingen aus den Händen des Fördervereins der Schule erhalten. Damit ist der erste Schritt in Richtung der Errichtung eines „Grünen Klassenzimmers“ im Schulgarten absolviert. Die Grundschule hat sich mit diesem Projekt bei der Aktion „Ideen machen Schule“ beworben. Diese wird von der PSD-Bank und der Volksstimme ausgerichtet.
 

Osterweddingen l Helle Freude herrschte bei den kleinen Imkern, die gerade dabei waren, im Werkraum ihre selbstgebauten Bienenkästen mit von der Gemeinde Sülzetal gesponserten Farben zu bemalen. Die Rahmen für die Waben hatten sie bereits zuvor fertiggestellt.

   

Liane Samland, als Vorsitzende des Fördervereins Grundschule Osterweddingen, und Schatzmeisterin Martina Schröder überbrachten den Schülern als Spende des Vereins im Wert von 1200 Euro alle notwendigen Utensilien für die Imkerei. Dazu gehörten unter anderem sechs Schutzanzüge, eine Honigschleuder, Entdecklungsgeschirr und ein Smoker, in den später rauchentwickelnder Tabak gefüllt wird, wenn mit den Bienen gearbeitet wird.

 

Begeistert von der Ausrüstung war auch Sebastian Mörstedt, ortsansässiger Imker und Leiter der AG, der zwölf Grundschüler angehören. „Unser Ziel ist klar. Wir stellen im Frühjahr zwei Bienenvölker im Schulgarten auf, die mit den Kindern bewirtschaftet werden. Mit etwas Glück wird im Sommer Honig geerntet, den man als Grundschulhonig in der Schule erwerben kann, zum Beispiel bei einer der festlichen Angelegenheiten oder Veranstaltungen“, sagte Mörstedt, der die AG und die Bienen fachgerecht betreut.

Damit die Bienen auch viel Honig produzieren können, haben die Schulkinder bereits im vergangenen Oktober aus bienenfreundlichen Sträuchern eine Hecke im rund 500 Quadratmeter großen Schulgarten gepflanzt. Im Mai wollen sie dann bei einem Aktionstag Obstbäume einsetzen und den Samen für eine Wildblumenwiese aussähen.

Wesentlich erleichtert wurde die Einrichtung der Imker AG durch eine Spende des ortsansässigen Unternehmens Reiling Glas Recycling, das 1500 Euro für das Projekt „Grünes Klassenzimmer“ an den Förderverein übergab. „Zur Schule gehört in der Nähe ein Schulgarten. Das ist nicht normal, weil der Schulgartenunterricht vor zehn Jahren abgeschafft wurde. Vom Förderverein organisiert, wurde der Garten im letzten Jahr mit Hilfe aller Eltern neu strukturiert“, erzählte Schulleiterin Petra Meyer. Im Garten soll auch ein Carport mit Sitzgelegenheiten entstehen, so dass der Ort auch für andere Unterrichtsfächer genutzt werden kann, ein „Grünes Klassenzimmer“ also. Der Schulleiterin schwebt vor, so den Unterricht erlebbarer zu machen und gleichzeitig den Jüngsten die Natur nahe zu bringen. Unterstützung erhoffen sich die Osterweddinger durch die Teilnahme am Wettbewerb „Ideen machen Schule.“

Im hinteren Teil des Gartens sollen die Honigbienen umherschwirren. Die Schüler und Lehrerinnen hatten sich zuvor im Unterricht mit Insekten und speziell mit Bienen beschäftigt und die Dringlichkeit des Themas Bienensterben zu Herzen genommen. Wenn die beiden Bienenstöcke aufgestellt sind, können die Kinder die faszinierende und schützenswerte Lebensart der emsigen Tierchen unmittelbar beobachten.