Schließung der Kindereinrichtungen

Aufgrund des Coronavirus werden Schulen und Kitas in Sachsen-Anhalt ab Montag bis zum Ende der Osterferien geschlossen.

Ab Montag, 16. März, ist der Schulunterricht in allen Schulen in Sachsen-Anhalt ausgesetzt. Grund dafür ist der Coronavirus. Die Regelung betrifft auch sämtliche Kitas in Sachsen-Anhalt.

Bericht der Volksstimme

 

Aktuelle Informationen dazu entnehmen Sie bitte der Internetseite des Bildungsministeriums, des Landkreises Börde und der Gemeinde Sülzetal.

Happy Birthday

„Wie schön, dass Du geboren bist, wir hätten Dich sonst sehr vermisst...“ Mit einem kleinen Ständchen gratulierten die Leiterin der Grundschule Osterweddingen, Petra Meyer (links), und die Mädchen und Jungen aus ihrer Klasse Gabriele Asmus am gestrigen Donnerstag zu ihrem 70. Geburtstag. Bis vor sechs Jahren war Asmus im aktiven Schuldienst und aufgrund des Lehrermangels sprang sie vor eineinhalb Jahren ein. Wie sie sich im Unterricht denn so fühle, wollte Meyer von der Jubilarin wissen. Die lächelte nur und meinte, „manchmal wie 17 an anderen Tagen wie 90“. Auch der Förderverein ließ es sich nehmen zu gratulieren und überreichte ein persönliches Geburtstagsgeschenk.

Tischtennis-Meisterschaften 2020

Am 26.2. wurde in der Osterweddinger Sporthalle wieder die diesjährige Tischtennis-Mini-Meisterschaft ausgetragen. Veranstaltet wurde diese von der Sportjugend Börde für nicht bereits aktive Kinder und betreut durch Sportfreunde des Osterweddinger Sportvereins zusammen mit den Lehrern der Grundschule Osterweddingen.

Teilgenommen haben insgesamt 51 Kinder aus den Klassen 3 und 4. Gespielt wurde in vier Altersklassen. Am stärksten vertreten waren die Mädchen der Altersklasse 9/10 Jahre (21 Kinder), gefolgt von den Jungen 9/10 (14), Mädchen 8 (9) und Jungen 8 (7).

Die Sieger und Platzierten in ihren Altersklassen waren:

  AK  9/10 weiblich:   Sophia Hildebrand vor Pauline Sandring und Marie Jolina Hampfler

  AK  9/10 männlich: Jonas Hinze vor Ole Klemm und Nils Ole Klatt

  AK 8   weiblich:       Lotta Ahrendt vor Marlene Fetzer und Joel Josephine Besancon

  AK 8   männlich:     Maddox Vollrath vor Justus Mock und Alexander Fetzer

Abgesehen von ein paar Tränchen nach unglücklichen Niederlagen gab es viele strahlende Gesichter. Es war für die Kinder und Erwachsenen wieder ein sehr schöner Tag. Und kurz vor Schluss des Wettbewerbs schauten auch die Kinder aus der 2. Klasse schon mal zu, was die „Großen“ können. Im nächsten Jahr sind sie mit dabei.

Hervorzuheben sind die sehr gute Vorbereitung durch die Sportjugend und die gute Organisation der Schule. Zu danken ist auch den betreuenden Sportfreunden des Sportvereins, die teilweise hierfür Urlaub genommen hatten. 

Eckhard Klemm 

“ width=“300 

Neue Arbeitsgemeinschaft

Ab März 2020 startet an der Grundschule Osterweddingen die neuen Kreativ-Arbeitgemeinschaft Holz. Leiten wird diese Student für Lehramt Christian Regener. Sein Konzept ist einfach. Man nehme interessierte Kinder und lasse sie mit dem Naturrohstoff Holz experimentieren. Sie sollen ihrer Kreativität freien Lauf lassen und dabei noch viele interessante und spannende Dinge über Holz und dessen Verarbeitung erfahren.

Im Detail geht es um das Verständnis über die Herkunft benötigter Rohstoffe, deren gezielte Be- und Verarbeitung, die Findung wie dem Ausbau von Tätigkeiten und Fertigkeiten und letztendlich dem Schaffensprozess. Geplant sind Gruppen von 15 Kindern mit 90 Minuten-Einheiten, aber auch Einzel- oder Klassenarbeit a 60 Minuten. Die Arbeitsgemeinschaft verwendet vorwiegend nachwachsende Rohstoffe (Holz). In einer ersten Kennenlernrunde können sich die Gruppen finden und austauschen. Wesentliche Bestandteile werden benannt und ein kreativer Konsens definiert. Die Arbeitsgemeinschaft soll so aufgebaut sein, dass die Einheiten aufeinander aufbauen und bestenfalls mit dem jeweiligen Schulstoff (Mathematik / Sachkunde) gekoppelt werden können.

Damit die Schüler einen Blick auf die Herkunft vom Werkstoff Holz bekommen, werden die Kinder zusammen mit einem Förster die hiesigen Baumvorkommen und deren Eigenschaften benennen. Durch den direkten Bezug der Ressource soll sich ein besonderes Bewusstsein entwickeln, welches durch das eingebrachte Thema Nachhaltigkeit abgerundet wird.

Es kann aus einem vorgegebenen Ideenkatalog aber ebenso aus eigenem Antrieb gesuchte Projekten (Modellflugzeug, Windrad, Requisten für das Mittelalterprojekt) gewählt werden.

Die Schüler lernen neben dem Wissen über Natur, Geschichte, Vor- und Nachteilen auch begleitet zu planen, zu skizzieren, abzumessen, sägen, schneiden, schleifen, kleben, gestalten und modellieren. Dabei erhalten sie eine kontinuierliche Unterstützung wie Motivation um sich fördern und wohlfühlen zu können.

Die Ergebnisse und Erfahrungen werden in einem AG-eigenen Blog aufgearbeitet und auf unserer Internetseite verlinkt.

Die Kinder freuen sich schon und der Förderverein der Grundschule war von der Idee so begeistert, dass er sofort Unterstützung anbot und bereits für eine Grundausstattung sorgte. Farbe und ein Set Japansägen stehen für die kleinen Heimwerker bereit. Besonders gefreut hat sich der Förderverein über die Zusendung eines Pakets der ehemaligen Vereinsvorsitzenden Beatrice Noczynski. Sie hatte von der AG gehört und spontan Schnitzwerkzeug und Fachliteratur zur Verfügung gestellt.

Das Projekt wird vom Förderverein beim Ideenwettbewerb "Ideen machen Schule 2020" eingereicht.