Leselöwe 2018

Am Vormittag des 09.04.2018 waren die Lesekinder der Grundschule Osterweddingen sehr aufgeregt. Es fand der alljährliche Wettstreit um den Leselöwen statt. Vorausgegangen waren im Vormonat die Klassenwettbewerbe, wo bereits die besten Leser aller Klassen ermittelt wurden. Organisiert hatte die Veranstaltung Lehrerin Bärbel Leue.

Von den Schülerreportern Carolina Haase und Elisa Lübs

Die Teilnehmer des Wettbewerbes waren Pauline Alzuro Lopez (10 Jahre), Lana Schulze (9 Jahre), Selina Dietrich (9 Jahre), Carolina Haase (10 Jahre), Lilly Schulze (9 Jahre), Ella Brauner (9 Jahre), Emily Ebbrecht (10 Jahre), Pia Hinz (10 Jahre) und Marlene Schmidt (9 Jahre). Jedes Kind musste drei Minuten lesen. Sie lasen aus dem spannenden Buch "Die Olchis - Allerhand und mehr".  In der Jury saßen Claudia Lede, Gilda Scheppan, Saskia Steuer und Heike Zschiedrich. Sie hatten keine einfache Aufgabe bei der Bewertung der Lesekinder, denn alle gaben sich große Mühe fehlerfrei und ausdrucksstark zu lesen. 

Die Siegerehrung fand auf dem Schulhof statt. Hier gab es noch einmal großen Applaus für alle Teilnehmer des Wettbewerbes und besonders für die drei Platzierten:

Platz 3 belegte Carolina Haase, Platz 2 ging an Lana Schulze. Platz 1 belegte mit einer hervoragenden Lesung Pia Hinz und ist damit unsere neue Leselöwenkönigin. Herzlichen Glückwunsch!!!

 

 

Klasse guckt Radio

Am Vormittag des 06.04.2018 besuchte die Klasse 4a der Grundschule Osterweddingen das Funkhaus in Magdeburg. Dort haben sie Stefan Bernstein, Onkel einer Mitschülerin und Reporter des MDR`s kennengelernt und interviewt...

Ein Bericht von den Kinderreportern Elisa Lübs und Selina Dietrich.

Die Kinder waren begeistert von den Antwortern des Moderators. Sie erfuhren z.B. das er seit neun Jahren dort schreibt und das jeder Tag eine Überraschung bereithält. So musste er unter anderem bis 02:00 Uhr nachts aushalten um zu erfahren, wie eine Nacht im Krankenhaus aussieht.

Nach dem interessanten Interview wurde in dem Studio der Sendung "Quicki das Quiz" mit Selina Dietrich als Andrea Ballschuh und Ian Nettlich als Kandidat nachgespielt. Weiter ging es mit dem Fahrstuhl zum Studio von "MDR um 11". Stefan Bernstein zeigte Ton- und Lichttechnik und verriet erste Themen der Sendung.

Die Führung endete im Radiostudio. Dort konnten die Kinder sehen wie das Radio gesprochen wird. Die Radiomoderatorin Sabine Küster zeigte und erklärte den Kindern die Technik und einige Effekte.

Alle Kinder waren begeistert von der gelungenen Führung und ließen den Vormittag mit einem Spaziergang an der Elbe ausklingen

 

Chorauftritt in Dodendorf

Am 21.03.2018 fand im Sportlerheim in Dodendorf ein Zusammentreffen von Rentnern statt, die den Frühling und Ostern begrüßen wollten. Es wurde Kuchen gegessen und Kaffee getrunken.

Wir Chorkinder der Grundschule Osterweddingen hatten für diesen Nachmittag ein kleines Programm vorbereitet. Wir haben viele schöne Lieder gesungen wie zum Beispiel "Alle Vögel sind schon da", "Ein Licht am Horizont", "Alt wie ein Baum"  oder Schalalalaa" und die Leute sangen und klatschten fröhlich mit. Dann führten wir die Pflanzenhochzeit auf.

 

Nach dem Chorauftritt haben die Rentner mit den Kindern hübsche Ostersachen gebastelt und jedes Chorkind bekam eine Tüte mit Osterei und Schokoladenhasen geschenkt.

Bericht von Selina Dietrich und Carolina Haase

Exkursion nach Haldensleben

Im Rahmen des Projektes "SchmaZ - Schüler machen Zeitung" machte sich die Klasse 4a am 14.03.2018 mit dem Bus auf den Weg nach Haldensleben.

 

Bericht von Jan und Ian Klasse 4a

Wir wollten heute den Rolli kennenlernen. Rolli ist das Maskottchen vom Reitenden Roland. Die Rolli-Runde, eine spannende und aufregende Stadtführung, ist extra für Kinder ausgerichtet, die in einer kindgerechten Führung ihre Kreisstadt kennenlernen.

Ähnlich wie zu Ostern mussten wir Kinder selbst die Sehenswürdigkeiten finden, über die etwas erzählt wurde. Anhaltspunkte dafür waren die bronzefarbenen Rolli-Plaketten, die die Gehwege verzieren. Sie weisen auf die Sehenswürdigkeiten der Stadt hin und sind dem Reitenden Roland als kleinem Bruder nachempfunden.

Die Runde führt durch die historische Altstadt, vorbei am Reitenden Roland, dem Rathaus und der St. Marienkirche zum Bülstringer Torturm, in dem es gruselig zur Sache geht und endet mit einem Wissensquiz.

Los ging’s für uns an der KulturFabrik, wo wir den Stadtführer Fragen stellen konnten. Unterwegs sind wir in die Lange Straße gegangen. Sie ist 2 km lang. Anschließend besuchten wir das Torturmgefängnis in der Hagenstraße, wo wir Marie aus unserer Klasse hineingeschickt haben. Wir hörten sie schreien. Wir gingen dann hinein um sie und den Geist Casimir zu befreien. In der Spalte des Rathauses haben dann Tino und Selina geheiratet. Wir hatten viel Spaß auf der Rolli-Runde..

Nächstes Ziel war die Kreisredaktion der Volksstimme. Hier erfuhren die Kinder viel über die Arbeit der Redakteure und das Erstellen der Zeitungsseiten und Berichte.

Sehr hungrig ging es zum Mittagessen in eine Pizzeria, wo wir uns leckere Pizza schmecken ließen.

 

Zu Besuch bei der DHL

Am Donnerstag, den 01.03.2018 machten wir, die Klasse 3 uns bei strahlendem Sonnenschein und bitterkalten 11 Grad minus auf den Weg zum Paketzentrum Osterweddingen. Der Weg dahin war anstrengend, aber lustig. Schon von Weitem konnten wir das Paketzentrum sehen und auch die vielen gelben DHL-Fahrzeuge.

Eingeladen hatte uns der Leiter des Zentrums Lars-Peter Wierth. Am Pförtnerhäuschen angekommen erwartete uns schon Frau Silke Schmidt. Sie begleitete uns durch die Schrankenanlage und brachte uns in den Versammlungsraum, wo wir uns aufwärmen konnten. Ganz wie bei einem wichtigem Meeting erwarteten uns hier Getränke und kleine Snacks. Herr Wierth begrüßte uns ganz herzlich und erzählte uns viele interessante Sachen über die DHL und das Paketzentrum Osterweddingen.

Dann wurden wir in Vierergruppen eingeteilt und es ging mit den Mitarbeitern Ellen Müller, Axel Ritter, Frank Schlichtiger und dem Chef persönlich in die große Frachthalle. So groß das viele Fussballfelder hineinpassen würden. Wir waren beeindruckt von der vielen Technik und den Maschinen. Überall Förderbänder und Rutschen...das wäre ein Spaß gewesen diese selbst einmal auszuprobieren. Sogar kleine Elektroautos fuhren durch die Halle und Techniker auf Fahrrädern. Wir durften zu allem Fragen stellen und jeder von uns bekam einen Adress-Strichcode ausgedruckt, den wir dann stolz auf unsere Brust klebten. Aber am Besten war, das jedes Kind etwas auf das Transportband auflegen durfte. Erst Testsendungen und dann unser Paket an Hanni Hase in Ostereistedt. Schnell überprüften wir noch mal die Anschrift und den Absender und dann verfolgten wir das Paket bis es nicht mehr zu sehen war. Nun sind wir gespannt, ob wir Antwort erhalten.

 

Wir stärkten uns noch einmal im Versammlungsraum, denn so eine Führung macht ganz schön durstig. Dann wollten wir uns auf unsere Weise mit einem kleinen Programm für den tollen Vormittag bedanken. Über die Sprechfunkanlage wurden alle Mitarbeiter zusammengerufen. Wir sangen zuerst "Stups, der kleine Osterhase" und es folgten drei Frühlingsgedichte. Lustig wurde es bei " Der Frosch im roten Cabrio". Als letztes Lied sangen wir von Queen "We will rock you". Die Postler klatschten alle kräftig mit und jubelten als Julian und Lennox an der Stelle des Gitarrensolos ein Luftgitarrenduett aufführten.

Leider mussten wir uns dann schon auf den Rückweg machen. Es war so ein toller und interessanter Tag! Danke DHL!

Von Lana, Anna, Charly, Hannah, Julian, Lennox und Ben aus der Klasse 3